Funktionale Unikate:
CM-Sonnensegel in Ihrem Design.


Ihr individuelles Sonnensegel von Chris Märtl

Der Zweck

Ihre Wünsche, der Einsatzort und -zweck bilden die Grundlage eines CM-Sonnensegels. Danach richtet sich die Planung – von Art und Funktion des Segelstoffs bis hin zu Art und Anzahl der Spannpunkte. So entsteht ein Sonnensegel, das in Form und Funktion allein für Sie realisiert wurde.

Welchen Zweck soll Ihr Sonnensegel erfüllen?

Die Form

Hausanschließend, Freistehend, über Eck, … Es gibt einige Faktoren, die berücksichtigt werden müssen, um zur optimalen Grundform Ihres Segels zu finden. Die Anzahl der Ecken, die Kantenlängen, die Kantenwölbung und der Neigungswinkel hängen davon ab und ergeben schlussendlich Form und Größe des Sonnensegels.

Die optimale Form Ihres Sonnensegels.

Die Farbe

Gerade hier liegt die Schönheit im Auge des Betrachters. Und der sind Sie. Wir geben Ihnen Empfehlungen, die mit der Gesamtarchitektur korrespondieren. Am Ende allerdings müssen Sie sich für eine der vielen Farbvarianten entscheiden.

Wählen Sie Ihre Lieblingsfarbe für Ihr individuelles Sonnensegel.

Der Stoff

Der Zweck bestimmt die Mittel. Transparente Beschattung, hoher UV-Schutz oder Wasserundurchlässigkeit – mit Ihrem Ziel treffen Sie die Entscheidung für das Segelmaterial. Wir müssen die Eigenschaften des gewählten Gewebes lediglich bei der Verspannung berücksichtigen. Aber wir können das ja.

Die Wahl des Stoffes richtet sich nach Ihren persönlichen Anforderungen.

Die Befestigung

Je nach Ihren örtlichen Gegebenheiten kommen verschiedene Befestigungstechniken zum Einsatz. Die statische Grundlage bilden farblich variable, einstellbare und hochqualitative Pfosten (fix oder herausnehmbar), Wandhalterungen oder Dachbefestigungen. An ihnen werden die Ecken des Sonnensegels mit wertigen Edelstahlkomponenten befestigt und verspannt. Selbst die Eckausführung des Segels richtet sich nach Ihren Ansprüchen.

Die örtliche Gegebenheit bestimmt die nötige Befestigungstechnik.

Die Rollvariante

Ja, es hat was vom Segelsport. Und da kommt es auch her – das manuell aufrollbare CM-Sonnensegel.
Der Name klingt gut, die Technik überzeugt. Das straffe Spannen und Aufrollen entlang eines torsionsarmen Seils funktioniert ganz einfach und zuverlässig. Auf Schlitten an den Stützen können die Befestigungspunkte in der Höhe verstellt werden. Mit der durchdachten, robusten Mechanik und den hochwertigen Materialien wäre das Segel durchaus hochseetauglich. So ist es unsere Variante einer variablen und langlebigen Beschattung.

Das manuell aufrollbare Sonnensegel

Die Vertikale

Unter den vorgenannten Prämissen realisiert Chris Märtl auch vertikale Wind- und/oder Sichtschutz-Segel. Als durchaus attraktive Alternative zu Efeu und Co. macht diese Variante vor allem für Menschen Sinn, die exponiert wohnen oder deren Nachbarn nicht so viel Wert auf Intimität legen.

Auch vertikaler Sichtschutz ist möglich - fragen Sie uns!

Jetzt beraten lassen

Sie wissen es noch nicht genau? In einem unverbindlichen Beratungsgespräch zeigen wir Ihnen die Möglichkeiten für Ihr individuelles Sonnensegel. Damit wir die Situation richtig erfassen können, kommen wir gerne zu Ihnen. Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter: +49 9189 407273.

Zurückrufen lassen

Sie können auch einfach eine E-Mail mit Ihrem gewünschten Zeitfenster an uns schreiben. Wir werden uns entsprechend telefonisch bei Ihnen melden. Sie hätten gern einen Besuchs-Wunschtermin? Schreiben Sie ihn dazu und nach Prüfung bestätigen wir ihn.